Betriebsbesichtigung EFM Präzisionstechnik GmbH

Gangkofen, 20.02.2019

2019 EFM

Die erste Betriebsbesichtigung im Jahr 2019 führte die Wirtschaftsjunioren zur EFM Präzisionstechnik GmbH. Geschäftsführer Christian Pauli begrüßte die Besuchergruppe und stellte kurz den Werdegang vor, der 2005 mit dem Sprung in die Selbstständigkeit begann. Seitdem erfolgte ein kontinuierliches Wachstum: Aus Platzgründen musste öfters umgezogen und erweitert werden. Heute sind am Standort in Gangkofen 50 Mitarbeiter beschäftigt, die einen Umsatz von fünf Millionen Euro erwirtschaften. Zur Nachwuchssicherung setzt der Betrieb auf die Ausbildung, allerdings stellt laut Geschäftsführer der hohe Trend zum Studium die Azubisuche vor große Herausforderung.

EFM fertigt Dreh- und Frästeile in höchster Präzision aus diversen Werkstoffen wie Edelstahl, Aluminium und Kunststoff und baut diese zusammen. Zu den Kernkompetenzen zählen die Laserbeschriftung von Bauteilen und das 3D-Messen. Die Kunden stammen aus den unterschiedlichsten Branchen, wie zum Beispiel der Luftfahrt und dem Filmkamerabau. Zudem bietet ein großes Fertigteillager den Kunden höchstmögliche Flexibilität. Artikel können mit Rahmenverträgen bestellt und später nach Bedarf abgerufen werden. Beim anschließenden Betriebsrundgang besichtigten die Wirtschaftsjunioren die Bereiche Lehrwerkstatt, Fertigung, Lager, Qualitätssicherung, Werkzeugverwaltung und Versand.

Bild: Von Halterungen für Helikoptersitze bis zu Einzelteilen einer Fotokamera – das Produktportfolio der EFM Präzisionstechnik GmbH beeindruckte die WJ-Besuchergruppe.